Neue digitale Plattform für Gründer

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die KfW Bankengruppe haben gemeinsam mit ihrem Partner BusinessPilot die Pilotphase für eine neue digitale Gründerplattform gestartet. Dort sollen Gründungswillige ab März 2018 individuelle Hilfestellung erhalten.

Potenzielle Gründerinnen und Gründer sollen ihre Vorhaben ab März 2018 mit Hilfe der Gründerplattform kostenlos entwickeln können - von der Idee, über das Geschäftsmodell und den Businessplan bis hin zur Auswahl passender Förderung und Finanzierung. Bis dahin laufen die mehrstufige Testphase der Plattform sowie die deutschlandweite Einbindung der zentralen Gründungsunterstützer. Gleichzeitig werden deutschlandweit die zentralen Akteure für die Gründungsberatung und -finanzierung auf der Plattform eingebunden.

Neben der maßgeschneiderten Unterstützung für jeden Gründungsinteressierten sollen gleichzeitig die Hürden im Gründungsprozess abgebaut werden, damit mehr Menschen den Schritt in die Selbständigkeit wagen und so ein Beitrag zur Belebung des Gründergeschehens in Deutschland geleistet wird.

www.gruenderplattform.de

(KfW / BMWi / STB Web)

Artikel vom: 19.12.2017