Altersvorsorgevermögen: Pfändungsschutz für Riester-Renten?

16.11.2017 | Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen das in einem Riester-Vertrag angesparte Vermögen pfändbar ist und daher in der Insolvenz zugunsten der Gläubiger verwertet werden kann.

6,9 Millionen Bürger sind überschuldet

14.11.2017 | Die Zahl der überschuldeten Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen, zuletzt wurde laut der Auskunftei Creditreform eine Überschuldungsquote von 10,04 Prozent gemessen.

Durch Insolvenzanfechtung erzwungene Rückzahlung von Ausbildungsvergütung

07.11.2017 | Zahlungen des Arbeitgebers an Arbeitnehmer und Auszubildende, die nicht in der geschuldeten Art erfolgen, können vom späteren Insolvenzverwalter ohne weitere Voraussetzungen angefochten und zur Masse zurückgefordert werden, wenn die Zahlungen nach dem Insolvenzantrag vorgenommen worden sind, der zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens geführt hat.

Wiedereinstellungsanspruch nur bei Kündigungsschutz

31.10.2017 | Ein Wiedereinstellungsanspruch kann grundsätzlich nur Arbeitnehmern zustehen, die Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz genießen. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) im Fall einer Apotheke.

BFH: Sanierungserlass nicht auf Altfälle anwendbar

25.10.2017 | Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass der sog. Sanierungserlass des Bundesministeriums der Finanzen (BMF), durch den Sanierungsgewinne steuerlich begünstigt werden sollten, für die Vergangenheit nicht angewendet werden darf. Eine entsprechende Anordnung des BMF verstößt gegen den Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung.

9,8 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen im Juli

20.10.2017 | Im Juli dieses Jahres meldeten die deutschen Amtsgerichte 1.633 Unternehmensinsolvenzen - das waren laut Statistischem Bundesamt 9,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Deutschland hinkt beim digitalen Mahnwesen hinterher

11.10.2017 | Deutsche Unternehmen haben bei der Digitalisierung ihres Mahnwesens Nachholbedarf. Bislang haben nur drei Prozent der Firmen in der Bundesrepublik ihr Mahn- und Rechnungswesen vollständig elektronisch modernisiert.

Vorsicht bei Ratenzahlungsvereinbarung mit insolventem Arbeitgeber

05.10.2017 | Wie umfänglich Arbeitslohn in die Insolvenzmasse fallen kann, musste ein Berufsfahrer vor dem Bundesarbeitsgericht erfahren. Er hatte in der sogenannten kritischen Zeit Ratenzahlungen von seinem zahlungsunfähigen Arbeitgeber erhalten.

Kapitalgesellschaften: Änderung der Rechtsprechung zu eigenkapitalersetzenden Finanzierungshilfen

27.09.2017 | Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, führt dies entgegen einer langjährigen Rechtsprechung nicht mehr zu nachträglichen Anschaffungskosten auf seine Beteiligung, wie der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden hat.

Anfechtung einer Erbschaft bei überschuldetem Nachlass

25.09.2017 | Die Erbschaft eines überschuldeten Nachlasses kann angefochten werden. Voraussetzung ist allerdings ein Irrtum über die tatsächlichen Verhältnisse.